Treasure of Dali Shar Pei

Alte Ziele, neue Wege / Old aims, new paths

Wie bin ich auf den Traditionellen Shar Pei gekommen ?

Auf meiner Florida Urlaubsreise, vor 27 Jahren, habe ich den ersten Shar Pei kennengelernt, einen Westlichen, Amerikanischen Shar Pei. Ich habe mich sofort in diese Rasse verliebt.

Auf meinem ersten Hong Kong Trip, vor 25 Jahren, sah ich den ersten Traditionellen Shar Pei. Ich war total fasziniert.

Vor 20 Jahren konnte ich dann endlich meinen Traum wahr werden lassen und einen eigenen Shar Pei haben.

In den darauf folgenden Jahren hatte ich schon einige Shar Pei, sowohl vom Züchter (mit und ohne F.C.I. Papiere), als auch aus dem Tierschutz, wo ich schon sehr lange aktiv bin.

Leider hatte ich kein Glück mit meinen Shar Pei, sie konnten mich nicht lange begleiten, denn alle erkrankten und mussten eingeschläfert werden.

Im Laufe der Jahre recherchierte ich sehr viel, stellte viele Fragen und absolvierte eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker, mit der Hoffnung, so meinen Shar Pei helfen zu können.

Als ich dann innerhalb von drei Jahren fünf Shar Pei gehen lassen musste, verlor ich mein Vertrauen in die westlichen Shar Pei Linien.

Ich beschloss einen neuen Weg zu gehen und bemühte mich um einen Traditionellen Shar Pei.

2010 war es dann soweit, ich bin nach Hong Kong geflogen und habe Mo (Dali Maotai) abgeholt.

Ich weiß nicht, ob mein Weg "der richtige Weg" ist, das wird erst die Zukunft zeigen.

Ich kann sagen, dass mein Weg sehr steinig zu gehen ist, ich werde ihn aber mit aller Vehemenz weiter beschreiten, gemäß der Weisheit aus dem Ursprungsland :

"Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit einem kleinen Schritt." (Lao-tse, Der Weg des Lao-tse)

Why did I get Traditional Shar Pei ?

On my Florida vacation trip, 27 years ago, I met the first Shar Pei, a Western, American Shar Pei. I fell immediately in love with this breed.

On my first Hong Kong trip, 25 years ago, I saw the first Traditional Shar Pei. I was totally fascinated.

20 years ago I was finally able to make my dream come true and have an own Shar Pei.

In the following years I had lots of Shar Pei, both from breeders (with and without F.C.I. papers), as well as from rescue, where I'm active since a very long time.

Unfortunately I had no luck with my Shar Pei, they couldn't accompany me for a long time, as all of them sickened and had to be euthanized.

Over the years, I did a lot of research, asked many questions and became a veterinary practitioner, with the hope, that I could help my Shar Pei.

Then, within three years, I had to let go five Shar Pei and I lost my trust in the Western Shar Pei lines.

I decided, I have to go a new way and sought for a Traditional Shar Pei.

In 2010 I flew to Hong Kong and picked up Mo (Dali Maotai).

I don't know, if my way is "the right way ", that only the future will show.

I can say, that my way is a very rocky road, but I will walk it further vehemently, according to the wisdom from the country of origin :

"A journey of a thousand miles begins with a single step." (Lao-tzu, The Way of Lao-tzu)

Einfachheit, Geduld und Mitgefühl.

Dies sind Deine größten Schätze.

Einfach im Handeln und im Denken,

kehrst Du zum Ursprung des Seins zurück.

Geduldig mit Freund und Feind,

bist Du eins mit den Dingen, wie sie sind.

Mitfühlend mit Dir selbst,

versöhnst Du Dich mit allen Wesen der Welt.

So auch der Weise, der im Tao verweilt.

Er ist ein Beispiel für alle Wesen.

Da er sich nicht hervortut, sehen alle sein Licht.

Da es für ihn nichts zu beweisen gibt, traut man ihm.

Da er nicht weiß, wer er ist, erkennt man sich selbst in ihm.

Da er kein Ziel im Sinn hat, hat er mit allem Erfolg.

(Lao-tse, Tao Te King)

Simplicity, patience, compassion.

These three are Your greatest treasures.

Simple in actions and thoughts, You return to the source of being.

Patient with both friends and enemies,

You accord with the way things are.

Compassionate toward yourself,

You reconcile all beings in the world.

The Master, by residing in the Tao, sets an example for all beings.

Because he doesn't display himself, people can see his light.

Because he has nothing to prove, people can trust his words.

Because he doesn't know who he is, people recognize themselves in him.

Because he has no goal in mind, everything he does succeeds.

(Lao-tzu, Tao Te Ching)